Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Hunde - Forum

Familienhunde - Hirtenhunde - HSH - Schäferhunde - Wolfshunde - Begleithunde

Int. Rassehunde-Ausstellung in GRAZ, 10. und 11.März 2007

. .
Um alle Bilder von der IHA in GRAZ 2007 zu sehen, können sie sich im Forum kostenlos anmelden!

Für die aktive Teilnahme am Hundeforum ist eine Anmeldung erforderlich! (Link: REGISTRIERUNG!)
Mit der Anmeldung erklärt sich jede(r) Teilnehmer/-in mit den Nutzungsbedingungen einverstanden!
Wir ersuchen alle Teilnehmer sich nach der Freischaltung im Subforum "ALLGEMEINES" vorzustellen!
Ohne Vorstellung und o. Ausfüllen d. Profils wird der Zugang binnen 12 h autom. wieder deaktiviert !!!
Nach der Anmeldung o. bei Problemen u. Fragen ersuchen wir um eine kurze E-Mail an
>>> ADMIN

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.733 mal aufgerufen
  - HUNDE in NOT - Zuhause gesucht
Mirilein Offline



Beiträge: 23

29.03.2006 13:42
Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

Nun, nachdem ich mit Robert geschrieben habe, stelle ich nun diesen Post hier ein.

Leicht fällt es mir nicht, aber es geht leider nicht anders.

Wir haben drei Hunde - und müssen nun zwei davon abgegen... das ist für uns sehr schwer, da wir alle drei lieb gewonnen haben. Die Zwillinge Ortwin und Ortwina haben wir vor einigen Jahren eigentlich nur zur Pflege aufgenommen, da sie damals schon hätten eingeschläfert werden sollen - und wir sie dann einfach genommen haben... Anka kam zu uns, weil wir einen Wach und Familienhund wollten.

Wir wohnen hier in Miete - und hätten das haus nicht bekommen, wenn der Vermieter gewusst hätte das wir drei anstatt 1 Hund haben - jetzt müssen zwei weg - er meint egal wie, auch wenn wir sie einschläfern lassen - suchen seit langem ein neuen Haus und finden nichts - jetzt wird es eng mit den Tieren, denn der Vermieter lässt nicht mehr locker ... und wir sind am Ende mit unseren Nerven - und wünschen und einfach nur ein sehr gutes zu Hause für unsere Tiere ... das es ihnen gut geht.

Dabei ist es für uns so schwer - welche wir abgeben sollen, und machen es jetzt so, das wir alle drei ausgeschrieben haben, und die beiden die weg dürfen werden als erster weg sein - oder wenn jemand alle drei nehmen möchte - wäre es auch kein Problem ... nur unser Nerven liegen einfach blank, und so stehen wir zwischen Haus und Tieren ....

Anka

...eine altdeutsche Schäferhündin. Geboren am 17. April 2000. Von dem Züchter Semmler - der von Niederbayern nach Mittelfranken gezogen ist. Und wir sie dort abgeholt haben.

Anka ist ein richtiger Wachhund, und verteidigt Haus und Hof - sie hört schön, aber manchmal ist sie ziemlich störrisch und braucht eine strenge Hand - sie wurde von uns NICHT geschlagen - sondern nur streng angehalten ... Als kleiner Welpe hat der Postbote sie auf seinem Fahrrad an unseren Zaun mit dem Fuß auf die Nase gestossen, seitdem muss man mit Fahrrädern aufpassen - aber es ist schon sehr gut geworden.

Kinder mag sie sehr - auch (eigene) Katzen - bei uns bisher kein Problem, bleibt im Haus wie im Garten, und schläft auch im Sommer öfter im Zwinger draussen oder im Hundehaus ( geschlossen und warm). Ist aber ein sehr stürmischer Hund ... und braucht viel Auslauf ... spielt gerne ... hat aber auch ihre mürrischen Seiten ... ein Weibchen halt ... hatte einen Wurf mit 8 Welpen - ist nicht sterilisiert.


Ortwin und...

Ortwina

...sind aus einem Schäferhund-Berner Sennenhund Elternhaus heraus aus dem Allgäu zu uns gekommen als Pflegehunde, die eigentlich beide eingeschläfert werden sollten.

Wir haben sie deshalb zu uns genommen, fanden aber bisher keinen guten Platz für sie.... Ortwin war kurzzeitig in einer Familie untergebracht - mit Baby - allerdings haben die sich nicht um die Formalitäten gekümmert, so das wir ihn wieder zurück geholt haben ...

Er ist sehr stürmisch, aber sehr liebevoll und braucht viel Auslauf. Er wurde kastriert. Auch er verträgt sich gut mit Kindern und Katzen.

Ortwina dagegen ist sehr ruhig und anschmiegsam - ein richtiger Kuschelhund die sehr viel Liebe und Zuwendung benötigt. Auch sie hatte schon einen Wurf mit 8 Welpen - ist aber so wie Anka nicht sterilisiert worden.

Ist auch Anka gegenüber unterwürfig - Anka hat das Zepter hier an der Hand, aber lässt sich auch nichts gefallen wenn es ihr zuviel wird. Wenn es geht liegt sie am liebsten auf dem Sofa - ist nicht ganz so schlank, da sie sich wenig bewegt und sehr faul ist - aber der Tierarzt sagt das es noch geht mit dem Gewicht, weil sie doch eine ausgewogene Ernährung erhält.

Auch sie mag Katzen , Kinder und andere Hunde .... nur Anka ist bei anderen Hunden sehr vorsichtig, da sie schon einmal von einem anderen Tier gebissen worden ist.

Wir hoffen sehr, das wir noch Familien finden ....

Danke

Bei Fragen hier im FOrum oder unter

marion.merk@gmx.de

Mirilein


Mirilein Offline



Beiträge: 23

29.03.2006 13:44
#2 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten


....was vergessen: Die Zwllinge wurden an 18.Oktober 2001 geboren ...


Isabeau Offline

----------

Beiträge: 24

29.03.2006 14:09
#3 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten
Hallo Mirilein,

als ich Deine Vorstellung las, wunderte ich mich über 3 Hunde, 3 Kinder und 20 Katzen.
Ich denke, Kritik sollte man auch aussprechen, denn nachdem ich dieses Posting hier las rollten sich meine Fußnägel auf.
Es ist schade, dass Menschen ohne weiter nachzudenken Tiere anschaffen können, hier müsste es eine bessere Lösung zum Schutze der Tiere geben. Auch wenn Du geschrieben hast, dass Du die Ortwina und den Ortwin vor dem Einschläfern gerettet hast musst Du einsehen, dass sie nun wieder vor dem gleichen Problem stehen. Unfassbar ist es auch, dass Du schreibst "Wenn jemand alle 3 haben möchte - wäre es auch kein Problem". Ich denke man hat eine Verantwortung wenn man sich für ein Tier entscheidet und zwar bis an sein Lebensende. Vermieter hin wie her, eine Entschuldigung ist das nicht, denn dieses Problem bestand wohl vorher schon.
Ich schüttel nur den Kopf und hoffe, dass Du diese Maßlosigkeit in Zukunft im Sinne der Tiere sein lässt.
Gruß
Isabeau

Robert Offline

Admin


Beiträge: 14.518

29.03.2006 16:19
#4 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

Hallo!

Also - Ich bin immer gerne bereit nach Möglichkeit meiner verfügbaren Kräfte zu helfen. Ich wüßte nur bei bestem Willen nicht, wer heute so plötzlich einen oder gar drei Hunde über Nacht nehmen könnte. Aus diesem Thema ließe sich einiger Konnex zu den derzeitigen Themen im Subforum "Herdenschutzhunde" ableiten. Aber leider werden gutgemeinte Ratschläge und Empfehlungen allzu oft in den Wind gestreut. Ja, man wird sogar häufig angegriffen, wenn man sich nur erlaubt für große Hunde die Wohnungshaltung oder den Reihenhausgarten in Frage zu stellen. In jedem Fall kann ich mir nicht vorstellen, daß die Hunde eingeschläfert werden müssen und kein Tierheim bereit ist, sie zu übernehmen.

MfG Robert

Mirilein Offline



Beiträge: 23

30.03.2006 09:17
#5 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

Hallo Isabeau!

Ich bin es gewohnt, das man offen mit mir spricht, denn das schätze ich an den Menschen.

Was ich weniger schätze sind Bewertungen und Vorurteile abzugeben, denn Du hast bisher nur diesen Bericht gelesen, weißt aber weder die Hintergründe noch sonstiges, anstatt nachzufragen - dies entspricht meine Vorstellungen und sollte kein Angriff deinerseits oder Verteidigung meinerseits sein.

Wir wollen auf jeden Fall einen Hund behalten - nur fakt ist, das es vieleicht jemanden geben mag, der dann sagt, das die drei immer zusammen waren, und man sollte Sie nicht trennen - das war der Hintergedanke warum dies so geschrieben wurde.

Da Du nicht weißt, das ich seit meiner Kindeheit mit Schäferhunden zu tun habe - mein Vater war ein namhafter Schäferhundzüchter, alle seine Hunde kamen bisher in den Polizeidienst - und ich selbst war mit einem davon auf den Hundeplatz und habe Hunde abgerichtet - bitte also keinerlei solche Bewertungen, ich wüsste nicht warum ich einen Hund genommen habe - ich weiß wohl was ich tue - schließlich bin ich erwachsen, und so wie ich nicht mit Menschen spiele, so spiele ich auch weniger mit Hunden.

Die gnaze Geschichte war die, das wir in dem anderen Haus - das unser eigenes war - die Junde dort halten konnten - nach mehrmaligen Umzug wegen der Arbeit - sonst würden wir jetzt Hartz 4 haben und keine geregelte Stellung - sind wir jetzt da wo wir sind - und haben das Haus bekommen, weil der Verwalter den Vermiete angelogen hat - also eigentlich auch nicht unser Problem sondern deren Problem - kannst Du mir ein Haus zur miete besorgen, behalten wir gerne die Hunde, damit habe ich kein Problem.

Dann zum abgeben: Wir haben schon einige male Mensch hier gehabt, die die Hunde gerne wollten - der eine war Arbeitslos und konnte noch nicht einmal seinen Kindern Schulkleidung kaufen, der andere wollte wieder einen Hund haben, weil die Nachbarn seine laufend vergiften, dan hätte ein Gnadenhof die zwei genommen - hätten aber in einem kleinen Zwinger drausen in er Kälte leben dürfen - nun, hätten wir eine schnelle Lösung gesucht, hätten wir die auch schon gefunden gehabt - aber da wir auch noch Herz haben, können wir dies nicht tun - die Katzen auf die Du ansprichst, sind alles Findekatzen, die wir ebenfalls vor dem Tod bewahrt haben - zusätzlich arbeite ich mit dem hießigen Tierschutz zuammen, und wenn irgendwo ein Tier in Not ist, holen wir es ab und bringen es dann in den Gnadenhof - der restlos überfüllt ist - und wenn da kein Platz mehr ist - nehmen wir die Teir hier bei uns auf - sind sie soweit wieder OK - geben wir sie wieder ab - in ein liebes zu Hause .... und zu guter letzt - je, ich habe drei Kinder - ich hoffe damit hast Du auch kein Problem , denn irgendwer sollte ja mal auch unsere Rente bezahlen .... aber weißt was - ich bin das schon gewohnt - weil die menschn nur das sehen wollen , was sie wollen, und nicht hinterfragen warum irgendwas ist oder sein kann - jeder meint für den anderen denken zu müsen, und jeder denkt er sei der Beste und der größte - derweilen gilt es, das man ein zusammen sein sucht - und für alle das bestmöglichste gibt - und wer dabei den doofen macht ist derjenige, der es gut meint - wir haben damals die Hunde retten können, und ich weiß sicher, das es diesmal auch eine Lösung geben wird - wenn gleich es auch schwer sein wird - aber wenn es nur solche Menschen wie Dich gibt, die anstatt zu fragen und zu helfenn örgeln, wird es keine richtige Helfer und Hilfe geben können - ich schreib das nicht, weil ich Dich verletzten will oder ähnliches, sondern weil ich finde, das jeder MEnsch sein Recht hat das zu tun was er will . Und ohne irgendetwas zu berwerten oder zu verurteilen wäre es doch das Beste, das sich Menschen zeigen und Hilfe suchen - oder wäre es besser gewesen die beiden zu ertränken ? Oder vom Jäger erschissen zu lassen - diese Möglichkeit hätten wir auch gehabt - das hätten wir sogar umsonst bekommen ....

Ich finde es trauirg... schade.

Mirilein

Mirilein Offline



Beiträge: 23

30.03.2006 09:21
#6 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

@Robert ...

Es gibt hier im Umkreis kein Tierhin, keinen Gnadenhof der die Tiere übernehmen möchte - und wurde sogar gesagt, das wenn sie die Tiere nehmen, auch dort eingeschläfert werden müssen, weil kein Platz ist. Da das Thema Vogelgrippe ebenfalls in Deutschland zum Thema Nummer ein erkoren wurde, will niemand mehr für ein tier verantwortlich sein - klar ist es so, das sich viele zuviel aufbürten - wir wusstend amals genau was wir taten - und suchen seitdem ein zu Hause - finden wir keines, werden sie trotz allem bei uns bleiben - denn wir haben diese Verantwortung eben übernommen - ein Baby kann man auch nicht einfach weg geben - wobei man vielelicht dafür eher eine Pflegefamilie finden würde .

Letztendlich tut man gutes, und Du hast Recht, man wird nur verurteilt wenn man gutes tut - hätten wir die beiden damals wirklich einschläfern lassen sollen, hätten wir jetzt nicht das Theater mit der rumfragerei... und ich sagte ja, das uns das Herz zerbricht, wenn wir zwei weg geben sollen - aber wen davon ?

Wenn jemand denkt das sei einfach, der hat sich sehr getäuscht ...

Mirilein

Mirilein Offline



Beiträge: 23

24.04.2006 10:48
#7 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

Hallo mitienander!

Ortwina hat eine Familie gefunden, in der sie sich sofort eingelebt hat.

Sie wird jetzt verwöhnt und gehegt und gepflegt, und lebt in einem Haus mit Kindern.

Mirilein

Michaela-Cara Offline

Mod

Beiträge: 5.218

24.04.2006 12:39
#8 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

Hallo,

schön zu hören, dass du schon für einen deiner Hunde ein schönes Zuhause gefunden hast, ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es auch mit dem 2ten noch klappt.
Es war sicher nicht einfach sich zu trennen, aber wenn man sicher sein kann, dass es eurer Hündin gut geht, fällt es wahrscheinlich etwas leichter.

LG Michaela

Mirilein Offline



Beiträge: 23

27.04.2006 14:11
#9 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

...da es "nur" 40 km von hier entfernt sind, dürfen wir immer gerne vorbei sehen und sie besuchen - beim Abschied hat es sehr viel Tränen gegeben, aber es hilft ja nix.

Aber wir haben sie trotzdem schon besucht, und es geht ihr dort wirklich sehr gut - wollte auch gar nicht mit uns mit nach Hause gehen- als wir uns verabschiedet haben ging sie direkt in Ihr Körbchen (...großes Körbchen *lol*).... ich bin echt glücklich darüber .....

Interessenten für Ortwin sind auch schon da - aber bisher hat sich noch nicht´s konkretes ergeben ,.... so wie es aussieht bleibt uns unsere liebe Anka erhalten .... und wir schaffen es dann doch für die Zwillinge sie gut unterzubringen.

Mirilein

Mirilein Offline



Beiträge: 23

14.06.2006 11:09
#10 RE: Wir suchen ein neues zu Hause .... antworten

Hallo miteinander!

Nun wurden ja Ortwin nd Ortwina vermittelt - über die

http://www.tierhilfe-oberland.de

Sie haben es sehr gut , und auch der Kontakt bleibt bestehen was uns natürlich sehr freut. (Sie hatten alle drei Hunde eingestellt - sind aber noch nicht aus dem Netz genommen worden).

Anka bleibt nun bei uns, und sie fühlt sich jetzt auch alleine sichtlich wohler, und folgt auf´s Wort, wobei sie vorher ja sehr stolz und manchmal eigensinnig gewesen war - sie hat sich total verändert - aber echt zum guten, es ist schön, das wir jetzt die anderen beiden gut untergebracht haben, und sich Anka auch noch besser entwickelt hat - man kann es fast nicht glauben.... Sie war vorher auch brav - aber jetzt ....

Alles Liebe
Marion/Mirilein


 Sprung  

Geiz-Shop24.de

Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Forum angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns sichtbaren Banner, Buttons und Links führen.
Hunde Suchmaschine

Die Hunde Suchmaschine
Google



Limousinenservice Graz
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen